…und plötzlich waren’s zehn

 

Als meine Schwiegereltern  vor 9 Jahren nach der Landwirtschaft auch ihre Pferdepension aufgaben, waren nur noch unsere beiden Haflinger und ein Pony zu versorgen. Da unsere Töchter mittlerweile morgens in Schule und Kindergarten unterwegs waren, konnte ich das übernehmen.

Kurze Zeit später gesellte sich eine Bekannte mit ihrem Norweger zu uns, im Jahr darauf richtete sich eine Freundin einen Offenstall für ihre beiden Pferde hier ein.  Da waren wir schon bei sechs und ich dachte – das reicht.

Heute sind wir ein netter kleiner Privatstall mit inzwischen elf glücklichen Pferdchen und ihren Zweibeinern. Daß diese vorwiegend weiblichen Zweibeiner ebenfalls Spaß miteinander haben ist das beste an der Sache und ein echter Glücksfall.
Pferdeleute verstehen was ich meine 😉